Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Ausbildung 18 junge Absolvent:innen der Vermessungstechnik und Geomatik starten ins Berufsleben


1. Reihe v. rechts: Andreas Püls (TLBG), ÖbVI Torsten Hentschel (Vorsitzender des BDVI Thüringen), Präsident Uwe Köhler (TLBG), Staatssekretärin Susanna Karawanskij (TMIL) und Frank Teichmann (TLBG) stehen vorm TLBG. In den Reihen dahinter: ehemalige Auszubildende mit ihren Zeugnissen.
1. Reihe v. rechts: Andreas Püls (TLBG), ÖbVI Torsten Hentschel (Vorsitzender des BDVI Thüringen), Präsident Uwe Köhler (TLBG), Staatssekretärin Susanna Karawanskij (TMIL) und Frank Teichmann (TLBG). In den Reihen dahinter: ehemalige Auszubildende mit ihren Zeugnissen.
Frank Teichmann begrüßt die Teilnehmer:innen und eröffnet die Veranstaltung mit einer kurzen Rede.
Frank Teichmann begrüßt alle Teilnehmer:innen und eröffnet die Veranstaltung
Staatssekretärin Susanna Karawanskij richtet ein Grußwort an die Teilnehmer:innen
Staatssekretärin Susanna Karawanskij (TMIL)
Susanne Herre spielt sitzend auf ihrer Gambe.
Die Gambistin Susanne Herre begleitet die Veranstaltung mit musikalischen Einlagen
Torsten Hentschel richtet ein Grußwort an die Teilnehmer:innen
ÖbVI Torsten Hentschel (Vorsitzender der BDVI Thüringen)
Ein Blick auf die sitzenden Teilnehmer:innen der Zeugnisausgabe. Alle tragen einen Mund-Nasen-Schutz.
Präsident des TLBG, Uwe Köhler richtet ein Grußwort an die Teilnehmer:innen
Präsident Uwe Köhler (TLBG)
Vier ehemalige Auszubildene erhalten ihr Zeugnis sowie einen Blumenstrauß.
Vier weitere ehemalige Azubis haben ihr Zeugnis sowie einen Strauß Blumen in Empfang genommen.
Jonas Ferdinand Reiner Hartinger hält eine kurze Rede und bedankt sich beim TLBG für die gelungene Ausbildung.
Der jahrgangsbeste Vermessungstechniker Jonas Ferdinand Reiner Hartinger bedankt sich für die gelungene Ausbildung

Im Thüringer Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation überreichten Staatssekretärin Susanna Karawanskij und Präsident Uwe Köhler heute an 18 ehemalige Auszubildende die Abschlusszeugnisse in den Ausbildungsberufen Vermessungstechniker:in und Geomatiker:in.

„In Thüringen warten sehr gute berufliche Chancen und vielfältige Entwicklungsperspektiven auf Sie. Ich freue mich, dass Sie als hervorragend ausgebildete Fachkräfte unser Land bei der Erfassung, Analyse und Verwaltung raumbezogener Daten unterstützen werden“, führte Staatssekretärin Karawanskij in Erfurt aus. „Für die Thüringer Landesregierung ist die Ausbildung von jungen Menschen ein außerordentlich wichtiges Thema, das über die Zukunft unseres Landes entscheidet. Daher legen wir großen Wert darauf, viele hochwertige Ausbildungsplätze anzubieten: Am 1. September 2021 werden wieder zehn junge Geomatiker:innen im TLBG ihre Ausbildung aufnehmen“, so Karawanskij weiter.

Präsident Uwe Köhler hob hervor, dass jungen Menschen mit einer technischen Ausbildung heute alle Türen offenstehen: „Es freut mich sehr, dass wir einigen von Ihnen, die im Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation die Ausbildung zur/zum Geomatiker:in abgelegt haben, in der Landesverwaltung eine berufliche Zukunft anbieten können.“ Von den elf ehemaligen Auszubildenden des TLBG können sieben am 1. Juli 2021 im TLBG anfangen. Sie unterschrieben nach der Zeugnisvergabe direkt ihren Arbeitsvertrag. Außerdem bekamen auch sieben Vermessungstechniker, die bei Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren und in anderen Wirtschaftsunternehmen ihre Ausbildung absolvierten, ihre Zeugnisse.

Vertreter:innen des Prüfungsausschusses, des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft, der Berufsverbände sowie ein Vertreter der Industrie- und Handelskammer nahmen ebenfalls an der Veranstaltung teil.

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: