Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Flurbereinigung Landwirtschaftlicher Betrieb sowie Natur- und Hochwasserschutz unterstützt


Präsident Uwe Köhler bei seiner Ansprache
Präsident Uwe Köhler bei seiner Ansprache
Faltblatt zum Abschluss des Flurbereinigungsverfahrens Speicher Nerkewitz / Hofstelle Altengönna
Faltblatt zum Abschluss des Flurbereinigungsverfahrens Speicher Nerkewitz / Hofstelle Altengönna
Infrastruktur-Staatssekretärin Susanna Karawanskij bei ihrer Rede
Infrastruktur-Staatssekretärin Susanna Karawanskij bei ihrer Rede
Andreas Heller, Landrat des Saale-Holzland-Kreises
Andreas Heller, Landrat des Saale-Holzland-Kreises
Referatsleiter des Flurbereinigungsbereichs Gera, Gerit Cöster, bei der Vorstellung des Verfahrens
Referatsleiter des Flurbereinigungsbereichs Gera, Gerit Cöster, bei der Vorstellung des Verfahrens
Martin Grenzer, Vorsitzender der Teilnehmergemeinschaft
Martin Grenzer, Vorsitzender der Teilnehmergemeinschaft
Referatsleiter Gerit Cöster und Kai Schröder (ThLG) bei der Übergabe der Schlussfeststellung an den Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Referatsleiter Gerit Cöster und Kai Schröder (ThLG) bei der Übergabe der Schlussfeststellung an den Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Infrastruktur-Staatssekretärin Susanna Karawanskij hält den Flurbereinigungsplan in Händen
Infrastruktur-Staatssekretärin Susanna Karawanskij hält den Flurbereinigungsplan in Händen
Infrastruktur-Staatssekretärin Susanna Karawanskij, Präsident Uwe Köhler und Bürgermeister Bürgermeisters Heinz-Gunter Grau mit den Unterlagen zum Abschluss des Flurbereinigungsverfahrens
Infrastruktur-Staatssekretärin Susanna Karawanskij, Präsident Uwe Köhler und Bürgermeister Bürgermeisters Heinz-Gunter Grau mit den Unterlagen zum Abschluss des Flurbereinigungsverfahrens

Präsident Uwe Köhler und Infrastrukturstaatssekretärin Susanna Karawanskij übergaben heute die Schlussfeststellung des Flurbereinigungsverfahrens Speicher Nerkewitz / Hofstelle Altengönna an den Vorsitzenden der Teilnehmergemeinschaft.

Präsident Köhler führte aus: „Für Teile von landwirtschaftlichen Gebäuden lag im Bereich der Hofstelle Altengönna getrenntes Eigentum an Gebäuden und Grundstücken vor. Das konnte nun endlich bereinigt werden.“
„Außerdem wurden Infrastrukturmaßnahmen gefördert“, ergänzte Staatssekretärin Susanna Karawanskij. „Es konnte eine Zuwegung zur Hofstelle ohne Nutzung der Ortslage Altengönna geschaffen werden und der Erhalt des Speichers Nerkewitz ist eine Maßnahme, die dem Natur- und Hochwasserschutz zugutekommt.“

In Nerkewitz waren die eigentumsrechtlichen Verhältnisse für einen ehemaligen landwirtschaftlichen Kleinspeicher an der baulichen Anlage sowie den Grundstücken zu klären. Mit der Bodenordnung wurde der erste Schritt zur Erhaltung des Speichers getan. Nach der Instandsetzung durch das TLUBN und Übergabe des Speichers an die Gemeinde Lehesten können die vielen Vorteile des Speichers, z.B. Löschwasserreserve und Hochwasserschutz, langfristig genutzt werden.

Insgesamt wurden über die Flurbereinigung 344.500,- € in die ländliche Infrastruktur investiert, die zu 90 % aus EU, Bundes- und Landesmitteln gefördert wurden.

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: