Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Kaufpreissammlung

Die Führung und Auswertung der Kaufpreissammlung sind wesentliche Grundlage für die Erfüllung der Aufgaben der Gutachterausschüsse.

Die Kaufpreissammlung hat Informationen zu allen Verkaufsfällen von Grundstücken, Grundstücksteilen und grundstücksgleichen Rechten sowie die preis- und wertbestimmenden Merkmale zum Inhalt. Dazu erhalten die Gutachterausschüsse von der beurkundenden Stelle eine Abschrift von allen Verträgen über eine Eigentumsübertragung an einem Grundstück gegen Entgelt oder die Begründung eines Erbbaurechts.

Diese mitgeteilten Verträge werden von den Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse ausgewertet und unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen in der Kaufpreissammlung erfasst. Die Kaufpreissammlung ist auf der Grundlage des Liegenschaftskatasters eingerichtet. Sie besteht aus der Kaufpreiskarte (kartenmäßiger Nachweis) und der Kaufpreisdatei (beschreibender Nachweis).

Statistische Auswertungen finden Sie in den Berichten zum Grundstücksmarkt.

Auskünfte aus der Kaufpreissammlung

Unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften werden auf Antrag Auskünfte aus der Kaufpreissammlung erteilt. Die Mitarbeiter der Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse stehen Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

Zur Beantragung einer Auskunft aus der Kaufpreissammlung stehen die folgenden Formulare zum Download bereit. Die PDF-Dokumente können sowohl digital als auch analog ausgefüllt und mit Unterschrift an die zuständige Geschäftsstelle gesendet werden.

Sofern eine Auskunft über Grundstücke, die mit einem Erbbaurecht belastet sind, benötigt wird, kann dies, ggf. unter Angabe weiterer Kriterien zum Erbbaurecht, auf dem Antragsformular des jeweiligen Teilmarktes unter "Sonstiges" vermerkt werden.

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: