Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Mehrfamilienhäuser und Wohn- und Geschäftshäuser - Kaufpreise

Die Preisübersichten auf dieser Internetseite stellen Auswertungen zu notariellen Kaufverträgen über Grundstücke dar, die mit Mehrfamilienhäusern oder gemischt genutzten Wohn- und Geschäftshäusern bebaut sind und nicht nach Wohnungseigentumsgesetz aufgeteilt oder mit einem Erbbaurecht belastet sind.

Die Auswertungen sind in folgende Grundstücksarten untergliedert:

  • Mehrfamilienhäuser mit 3-6 Einheiten
  • Mehrfamilienhäuser mit 7-20 Einheiten
  • Mehrfamilienhäuser mit > 20 Einheiten
  • gemischt genutzte Wohn- und Geschäftshäuser

Bei Bedarf kann die Auswahl für Landkreis/kreisfreie Stadt, Vertragsjahr, Grundstücksart und Baujahr interaktiv angepasst werden.

  • Bei den Mehrfamilienhäusern liegt der gewerbliche Anteil bei maximal 20 Prozent.

    Bei den gemischt genutzten Wohn- und Geschäftshäusern liegt der gewerbliche Anteil zwischen 21 und 50 Prozent.

    Für die Zuordnung zu den Baujahresklassen werden die tatsächlichen Baujahre verwendet.

    Unter Neubauten werden die Gebäude mit Baujahren im jeweiligen Vertragsjahr sowie den beiden Vorjahren zusammengefasst.

  • Zur Darstellung in den Diagrammen und Karten wird der Median (mittlerer Kaufpreis bzw. Wohnflächenpreis) verwendet. Die Tabellen zur Kaufpreis- und Flächenanalyse beinhalten mehrere statistische Kennzahlen (Median, Mittelwert, Perzentile) sowie die Anzahl der zu ihrer Berechnung verwendeten Transaktionen. Diese weicht regelmäßig von der Anzahl in den Umsatzübersichten ab, da in die Berechnung der statistischen Kennzahlen nur zur weiteren Auswertung geeignete Kaufverträge eingeflossen sind, bei denen also keine preisbeeinflussenden ungewöhnlichen oder persönlichen Verhältnisse bekannt oder zu vermuten waren.

    Zur Berechnung der Wohnflächenpreise muss zusätzlich die Wohnfläche bekannt sein. Bei den Wohnflächenpreisen handelt es sich nicht um Vergleichsfaktoren im Sinne von § 20 Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV).

    Die abgebildeten statistischen Kennzahlen geben lediglich an, zu welchen Kaufpreisen die Grundstücke im jeweiligen Jahr veräußert worden sind und lassen keinen unmittelbaren Rückschluss auf die tatsächliche Preisentwicklung oder Wertunterschiede zwischen Landkreisen bzw. kreisfreien Städten zu. Bei einer geringen Anzahl von Transaktionen sind die berechneten Werte zudem nicht repräsentativ.

    Unterschiede zwischen den Kaufobjekten, die den Kaufpreis beeinflussen, wie z. B. die Lage, der Modernisierungszustand und der erzielbare Ertrag, wurden nicht berücksichtigt.

Kaufpreise für Mehrfamilienhäuser und Wohn- und Geschäftshäuser nach Jahren

Kaufpreise für Mehrfamilienhäuser und Wohn- und Geschäftshäuser nach Landkreisen und kreisfreien Städten

Wohnflächenpreise für Mehrfamilienhäuser und Wohn- und Geschäftshäuser nach Jahren

Wohnflächenpreise für Mehrfamilienhäuser und Wohn- und Geschäftshäuser nach Landkreisen und kreisfreien Städten

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: