Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Mehrfamilienhäuser und Wohn- und Geschäftshäuser - Umsätze

Die Umsatzübersichten auf dieser Internetseite stellen Auswertungen zu notariellen Kaufverträgen über Grundstücke dar, die mit Mehrfamilienhäusern oder gemischt genutzten Wohn- und Geschäftshäusern bebaut sind und nicht nach Wohnungseigentumsgesetz aufgeteilt oder mit einem Erbbaurecht belastet sind.

Die Auswertungen sind in folgende Grundstücksarten untergliedert:

  • Mehrfamilienhäuser mit 3-6 Einheiten
  • Mehrfamilienhäuser mit 7-20 Einheiten
  • Mehrfamilienhäuser mit > 20 Einheiten
  • gemischt genutzte Wohn- und Geschäftshäuser

Bei Bedarf kann die Auswahl für Landkreis/kreisfreie Stadt, Vertragsjahr, Grundstücksart und Baujahr interaktiv angepasst werden.

  • Bei den Mehrfamilienhäusern liegt der gewerbliche Anteil bei maximal 20 Prozent.

    Bei den gemischt genutzten Wohn- und Geschäftshäusern liegt der gewerbliche Anteil zwischen 21 und 50 Prozent.

    Für die Zuordnung zu den Baujahresklassen werden die tatsächlichen Baujahre verwendet.

    Unter Neubauten werden die Gebäude mit Baujahren im jeweiligen Vertragsjahr sowie den beiden Vorjahren zusammengefasst.

Umsätze von Kaufverträgen über Mehrfamilienhäuser und Wohn- und Geschäftshäuser nach Jahren

Umsätze von Kaufverträgen über Mehrfamilienhäuser und Wohn- und Geschäftshäuser nach Landkreisen und kreisfreien Städten

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: